Home

Hundefotografie Festbrennweite

Hundefotografie: UV-Filter und andere Katastrophen

Die 85mm, das perfekte Objektiv für die Hundefotografie

  1. Mit den Festbrennweiten hat man diese Kriterien erfüllt. Die 85mm sind nochmal eine Klasse über den 50mm, was die Performance und dem Bildstil entspricht, jedenfalls meiner Meinung nach. Die 85mm sind nochmal eine Klasse über den 50mm, was die Performance und dem Bildstil entspricht, jedenfalls meiner Meinung nach
  2. Objektiv 3 für Hundefotografie. Das 135mm ist ein weiteres Objektiv mit Festbrennweite. Es gibt Dir eine tolle Freistellung. Einziger Nachteil: Du musst etwas von Deinem Hund weg gehen können, um Fotos zu machen. Bleibt Dein Hund nicht sitzen oder Du kannst Dich aus anderen Gründen nicht einige Meter von Deinem Hund entfernen, so eignet sich dieses Objektiv nicht für Dich
  3. Festbrennweite vs. Zoomobjektive für die Hundefotografie. Tierfotografen sollten bei der Wahl eines Objektivs auf Vielseitigkeit achten. Während eines Fotoshootings gibt es nicht viel Zeit, um die Objektive zu wechseln. Das gilt besonders, wenn du Schnappschüsse machst und wenig Zeit hast

Zoomobjektive wie das Tamron SP 150-600 bietet zwar mittlerweile eine tolle Bildqualität, Anfangsblende und Autofokus eignen sich aber so gar nicht für Hundefotografie. Viel besser - leider aber auch viel teurer - sind hier Superteleobjektive in Form von Festbrennweiten. Ideal sind beispielsweise 300mm f2.8 und 400mm f2.8 Eine Festbrennweite erkennt ihr daran, dass vor den mm nur eine Zahl steht. Der Klassiker hierbei ist die 50 mm Festbrennweite mit einer Blende von 1:1.8 oder 1:1.4 Beides sind tolle Objektive und verhältnismäßig günstig. Ich nutze diese super gerne zu Hause, wie das folgende Bild zeigt. Wenn man gut mit einer Festbrennweite klar kommt und sich daran gewöhnt hat nicht zu zoomen, dann kann. Neben der 50mm f1.8 Festbrennweite gibt es noch weitere, bspw. ein 35mm oder 85mm. Ebenfalls bieten die Hersteller Versionen mit Blende 1.4 an - das ist natürlich hervorragend, aber nicht zwingend nötig. Bei Hunden, die nun mal Tiere sind und sich dementsprechend häufig unkontrollierbar bewegen, finde ich die Festbrennweiten teilweise nicht flexibel genug, auch wenn sie eine wunderbare Bildqualität versprechen. Wenn du nur Hunde in Ruhepositionen fotografieren möchtest, dann. Ausrüstung Hundefotografie: meine Objektive. Sony FE 85 mm f/1.4 GM | Vollformat, Porträt Objektiv; Sony SEL-50F18F Standard Objektiv (Festbrennweite, 50 mm, F1.8, Vollformat) Meine Ausrüstung: Andere Objektive an der Sony Alpha. Sigma Mount Converter MC-11 Mein Fazit zu meiner aktuellen Ausrüstun Ich wollte es trotzdem auf einen Versuch ankommen lassen, vor allem, weil Jules Fotos super aussahen. Mein Budget ist leider nicht unendlich und um die Entscheidung leichter zu machen, kostete das Tamron auch nur knapp 90 € - zum Vergleich: Meine Festbrennweite liegt ungefähr bei 220 €. Erster Eindruck: Es kam, ich sah und es wackelte. Oh je. Die erste halbe Stunde mit dem Objektiv war eine absolute Katastrophe. Kennt ihr das, wenn man sich einfach so arg auf etwas freut.

Deshalb kaufte ich mir im März 2019 ein Portraitobjektiv mit Festbrennweite. Das Sony e-Mount 50 mm mit einer Blende von 1.8. Dieses Objektiv liebe ich wirklich abgöttisch! Es ist ein totaler Allrounder und gerade für die Hundefotografie wirklich super geeignet. Es zaubert tolle Lichtpunkte und eine schöne Tiefenunschärfe. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist wirklich super und gerade für Einsteiger ist es ein tolles Objektiv. Die meisten Bilder in meine Meine Ausrüstung zur Hundefotografie. Ich selbst arbeite fast ausschließlich mit Festbrennweiten, dies ist allerdings Geschmacksache. Wer sich in der Tierfotografie ausprobieren möchte, dem empfehle ich eine kürzere Linse wie z.B. ein 50mm/85mm und eine längeres Tele-Objektiv für die Bewegungsbilder, ich arbeite hier meistens mit 200mm Es musste also eine längere Festbrennweite her mit der auch Actionfotos von Hunden gehen. Etwas belesen, noch mehr Rezensionen gestalkt, in Tierfotografie-Gruppen auf Facebook gespickt.. okay, dann halt das Canon EF 100mm 2.8 macro. Ich haaaabe es geliebt und seither die Festbrennweiten. Schon möglich, dass es in der Tierfotografie doppelt praktischer ist zu zoomen und bestimmt läuft man 5mal weniger, aber ich denke das häufige Positionieren, das Nachdenken zwecks Bildaufbau.

Zoomobjektiv vs. Festbrennweite. Wieder eine dieser Fragen, die auf den ersten Blick keine zu sein scheint. Schließlich liegt es doch auf.. Hundefotografie mit einer Festbrennweite: Übungssache! Ich gebe zu: Es war Liebe auf den ersten Blick. Das Sigma habe ich im August gekauft und es seitdem keinen Tag bereut. Im Gegenteil: Mein Telezoom war seitdem kaum noch im Einsatz, denn mit dem Sigma kann ich durch die 2,8 Blende auch bei schlechteren Bedingungen gut fotografieren Ich bin Festbrennweiten-Fan, ich liebe Festbrennweiten. Abeeer manchmal ist ein Zoom praktisch, unteranderem für Welpen und auch bei Pferdeshootings, sowie Wassershootings. Dafür nutze ich es und es leistet gute Dienste. Da ich nur die erste Version habe, kommt es Schärfetechnisch absolut nicht an meine Festbrennweiten ran. Ich weiß, dass die neueren Versionen dort deutlich besser.

60 Hunde I Instagram & Fotografie & Bloggen-Ideen in 2021

Eine Festbrennweite oder ein Weitwinkel gehen ebenfalls. Dann aber musst du deutlich näher an deinen Liebling ran. 2. Setze deinen Hund ins rechte Licht. Draußen ist zudem Licht ein Thema - und zwar ein großes. Im Sommer in der prallen Mittagssonne ist keine gute Idee. Wähle stattdessen den frühen Vor- oder späten Nachmittag. Oder die goldene Stunde. Diese verspricht ein herrlich. Der Unterschied von Festbrennweiten & Zoom Objektiven. Festbrennweiten haben nur eine Brennweite. Man kann mit ihnen nicht zoomen, sondern muss stattdessen sich selber näher zu oder weg vom Hund bewegen. Dafür sind sie lichtstärker bzw. haben die Möglichkeit die Blende weiter zu öffnen. Das kommt einem in Situationen mit wenig Licht ( z.b trüber Tag, bewölkt, im Wald, Sonnenuntergang, in der Nacht) zu gute. Zudem ermöglichen sie durch diese grössere Blendenöffnung einen.

Hundefotografie - mit dieser Ausrüstung fotografiere ich

Beim Jeko Dämmerungsrechner kannst du einfach deinen Fotoplatz eingeben und dir die Zeiten der goldenen Stunde kostenlos berechnen lassen. Diese Zeit eignet sich gut für die Tierfotografie, da viele Tiere in den Morgen- und Abenstunden (besonders in der Dämmerung) unterwegs sind. Der Kernbeisser in goldenem Licht. 5 Ich habe eine Canon 450 D mit 55-250 mm IS Objektiv was mir für die Hundefotografie aber nicht ausreicht. Die Qualität ist schon sehr gut aber es fehlt mir die Schärfe bei den Fotos. Nun habe ich diese beiden Objektive im Auge (Nr.1 ist aber mein absoluter Favorit nur sehr teuer für meinen Geldbeutel) 1. Canon 70 -200 mm 4 L USW. 2. Canon 85 mm 1,8 . Ich mache gerne ein paar Actionfotos. Wer keine Festbrennweite hat, kann beispielsweise sein Zoom nehmen und fest auf eine Brennweite einstellen (ein Stück Klebeband kann dabei helfen ;-) ). Probiert es einfach mal aus, schaden kann es nicht. Die Bilder in diesem Beitrag entstanden alle mit Festbrennweiten (das Damenportrait mit 50mm, der Rest mit 105mm). Ebenso sind fast alle Bilder bei den Hochzeiten (Artikelserie: Hochzeiten.

Bisher habe ich dazu aber erstmal nur eine Festbrennweite geholt (50mm 1:1,8) und bin jetzt auf der Suche nach einem Objektiv, mit dem ich etwas mehr abdecken kann. Hauptsächlich möchte ich in den Bereich der Tierfotografie gehen - keine Wildtiere. Das Übliche eben: Pferde, Hunde, alles mit ein bisschen in Aktion, mit wehenden Mähnen und fliegenden Hufen, damit der Besitzer sich gleich. Über 6000 kostenlose Video-Trainings und Tutorials zu Photoshop, InDesign, Illustrator, Cinema 4D, Videobearbeitung, Fotografie, Webdesign, 2D, 3D und mehr! Bleib kreativ 21.02.2018 - Heute geht es mal wieder um ein Thema aus der Fotografie. Da ich mittlerweile auch stolzer Besitzer eines Objektivs mit Festbrennweite bin und dies zu angeregten Diskussionen geführt hat, möchte ich Euch in diesem Beitrag meine drei Gründe für eine Festbrennweite mitgeben

Blog - Grofo - Hundefotografie

24.12.2019 - Mittlerweile hat sich für mich herauskristallisiert, dass ich Festbrennweiten liebe. Ich würde mich aber nicht ausschließlich darauf beschränken Mit dem Jagdhund am Ammersee (Inning) in Bayern bei Sonnenaufgang Um 6 Uhr früh ist der Ammersee im Sommer still und fast idyllisch. Am Morgen ist es mit 12 Grad noch schön frisch und die Sonne geht langsam über dem See auf. Wer früh aufsteht, wird mit einem herrlichen Sonnenaufgang belohnt. Ursprünglich wollten wir die Enten fotografieren, Fotoshooting Ammersee Weiterlesen Hundefotografie Ausdrucksstarke Porträts und actionreiche Aufnahmen. Anne Geier. Produktinformationen. Autor: Anne Geier ISBN: 9783747501832 Serie: mitp Edition ProfiFoto Verlag: mitp-Verlag Erscheinungstermin: 2020-10-22 Erscheinungstermin (elektronische Fassung): 2020-10-31 Auflage: 2020 Seiten: 268 E-Book-Paket: CAD, 3D & Fotografie 2020_2 [2867] P-ISBN: 9783747501825. Zurück. Zurück.

Video: Hundefotografie: Tipps & Tricks beim Hunde fotografiere

Das Sigma 105 mm in der Hundefotografie | Hundeblog Moe and Me

Hunde fotografieren: Technik, Einstellungen Action-Photo

SIGMA 35mm F1,4 DG HSM | Art | Fotografin, PortraitfotoHundefotografie - mit dieser Ausrüstung fotografiere ich!